Cookies ūüć™

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

Zum Inhalt springen
Visualisierung @Kraftwerk Scuol
Plan Solarpannel
Plan Solaranlage
Plan Kraftwerk

Solar-Energie

Alpines Photovoltaik - Kraftwerk in Scuol

Die Gemeinde Scuol, die B√ľrgergemeinde Scuol, die EE-Energia Engiadina (EE) und die Engadiner Kraftwerke AG (EKW) haben das innovative Projekt "SolarExpress" initiiert, ein energetisches F√∂rderprogramm des Bundes. Ziel ist die Realisierung einer alpinen Photovoltaikanlage im Skigebiet Motta Naluns in Scuol. Das Solarfeld erstreckt sich √ľber eine Fl√§che von 98 Hektar, gelegen zwischen 2100 m und 2400 m √ľber dem Meeresspiegel. Auf 58 Hektar werden Solartische platziert. Die Erschliessung erfolgt mittels einer Montageseilbahn, die w√§hrend des Baufortschritts angepasst wird. Zus√§tzlich wird ein Helikopter f√ľr Montagearbeiten eingesetzt. Etwa 40.000 Tonnen Baumaterial m√ľssen transportiert werden. Jeder der 13 Sektoren erh√§lt eine Trafostation mit bis zu drei Transformatoren. Die Solartische werden miteinander verkabelt, zur Trafostation gef√ľhrt und die Energie wird √ľber einen Kabelblock nach Jonvrai geleitet, wo die Einspeisung erfolgt.

Zeitplan und Kosten:
Die Vorarbeiten sollen im Sommer 2024 beginnen, die Hauptarbeiten erstrecken sich von 2025 bis 2028 √ľber vier Jahre. Die Gesamtanlage muss sp√§testens bis 2030 in Betrieb gehen. Die Gesamtkosten f√ľr Baustellenerschliessung, Baustelleninstallation, Tief- und R√ľckbauarbeiten sowie logistische Abwicklung belaufen sich auf etwa 24 Millionen CHF.

Fertigstellung:
Das Bauvorhaben wird voraussichtlich im Jahr 2028 abgeschlossen sein.

Bauart und Gebäudeart:
Es handelt sich um einen Neubau im Bereich der Kraftwerkbauten.

Bauausf√ľhrung:
Das Vorprojekt, die Baueingabe und das Bewilligungsverfahren wurden von der Caprez Ingenieure AG in Scuol durchgef√ľhrt.

Baujahr und Baukosten:
Das Baujahr erstreckt sich von 2023 bis 2028, mit geschätzten Gesamtkosten von 140 Millionen CHF.

Bauherrschaft:
Die Gemeinde Scuol, EE-Energia Engadina (EE) und Engadiner Kraftwerke AG (EKW) sind die Bauherrschaften des Projekts.

Referenzausk√ľnfte:
F√ľr weitere Informationen stehen die Verantwortlichen des Projekts, insbesondere Flurin Peretti von Scuol Solar, gerne zur Verf√ľgung.

mehr lesen Weniger anzeigen

Unsere Standorte